23.04.2018

Beitragsseiten

Verarbeitung der §21 Daten:

Für die Verarbeitung/Auswertung der §21 Daten durch das Programm GetAEB ist es notwendig das folgende Dateien für die Fälle vorhanden sind.
Diese müssen einem gemeinsamen Verzeichnis liegen.

  • fall.csv
  • icd.csv
  • ops.csv
  • fab.csv
  • krankenhaus.csv
  • entgelt.csv

Bei der Verarbeitung der §21-Daten werden die mit dem integriertem Programm "pruef21" zuerst geprüft und wenn nicht mehr als 5% der Daten fehlerhaft sind in eine lokale Datenbank geladen.
Wurden die Daten erfolgreich geprüft und in der Datenbank gespeichert, werden diese mit dem GetDRG Grouper nachdem gewählten DRG-Jahr gruppiert.
Auch die Gruppierungsergebnisse werden in der lokalen Datenbank gespeichert.

Daten verarbeiten

Während der Prüfung der Daten durch "pruef21" wird ein Prüfprotokoll erstellt, dieses lässt sich anschließend im HTML-Format anzeigen.

Protokoll pruef21

Die verarbeiteten Daten können, bevor Sie zur Anzeige der Falldaten geladen werden gefiltert werden.

Hierzu stehen folgende Filter zur Verfügung. Wurde ein Filter angewendet so werden nur die zutreffenden Daten geladen.

Filteroptionen:

  • inklusive teilstationäre Fälle
  • inklusive IV-Fälle
  • Überlieger - in Summe
  • Überlieger - als Einzel-DRG
  • Zeiteinschränkung (Aufnahme-/Entlassdatum)

 

Anzeige der Falldaten

In der Maske Fallanzeige werden alle Fälle aus der lokalen Datenbank angezeigt, welche zu letzte verarbeitet wurden.
Hier können Sie die einzelnen Fälle durchblättern und nach beliebigen Feldinhalten suchen.

Fallanzeige

 

Auswahl, Filter und Summenanzeige

Auswahl und Filter 
Standardmäßig werden Ihnen alle Daten aus der Datenbank in GetAEB angezeigt. 
Sie können jedoch diese Daten jederzeit nach mehreren Kriterien filtern und so nur die gewünschten Daten anzeigen. 
Diese Auswahl wirkt sich programmübergreifend auf fast alle Dialoge und Diagramme aus.

Unter "weitere Filterkriterien" werden alle gewählten Filter angezeigt, die durch Anwahl der entsprechenden Funktion im Programm aktiviert wurden (z. B. Filtern nach einer DRG über die DRG-Liste)

Auswahl

Die möglichen Werte für die Auswahlkriterien werden auf Basis des eingelesenen Datenbestands versorgt:

  • Krankenhaus 
    Es wird Liste der IK angeboten für die Falldaten vorliegen. Standardauswahl ist „Alle“.
  • entlassender Standort
    Es wird Liste der Standorte angeboten für die Falldaten vorliegen.
  • Fachabteilung (Alle, Fachabteilung)
    Bei der Verarbeitung wird jeweils pro Fall die Fachabteilung mit der längsten Verweildauer ermittelt.
    Die daraus resultierende Liste unterschiedlicher Fachabteilungen in den Falldaten wird hier zur Auswahl angeboten.
  • Aufnahme von
    Das Aufnahmedatum des Falles muss am oder nach dem hier eingestellten Datum liegen.
  • Aufnahme bis
    Das Aufnahmedatum des Falles muss am oder vor dem hier eingestellten Datum liegen.
  • Entlassung von
    Das Entlassungsdatum des Falles muss am oder nach dem hier eingestellten Datum liegen.
  • Entlassung bis
    Das Entlassungsdatum des Falles muss am oder vor dem hier eingestellten Datum liegen.
  • DRG-Auswahl
    Alle, Kostengewicht > 0 , Kostengewicht = 0
  • Fallauswahl
    Alle Fälle, nur überlieger, nur Jahreslieger
  • Krankenkasse
    IK der Krankenkasse
  • mehrere OPS
    Wenn diese Auswahl aktiviert ist werden nur Fälle angezeigt, die folgende Merkmale ausweisen:
    Mindestens zwei OPS-Codes, die mit 5 (OPERATIONEN) beginnen und deren OP-Datum mindestens ein Tag Abstand haben.

 

Summenanzeige 
Im Bereich Summen werden die Summen der aktuell ausgewählten und gefilterten Fälle angezeigt:

Summen